Wir sind für Sie da:

Während früher die Herstellung, der Verkauf und die Abgabe von Arzneimitteln im Mittelpunkt standen, ist die Apothekerin oder der Apotheker heute Ansprechpartner für Sie als Patient und für den Arzt bei allen Fragen zu Arzneimitteln oder zur Gesundheit. Wir verstehen uns als Heilberufler.

Für Sie nehmen unsere Apothekerinnen regelmäßig 2-mal innerhalb von 13 Tagen den Apotheken-Notdienst wahr. Damit gewährleisten wir gemeinsam mit unseren Kollegen hier vor Ort, daß Sie zu jeder Tages- und Nachtzeit, auch an Sonn- und Feiertagen, immer und zu dem Zeitpunkt, in dem Ihr Notfall eintritt, Ihre dringend erforderlichen Medikamente erhalten können.

Unsere Apothekerinnen beraten und informieren Sie in allen Fragen rund um das Arzneimittel, kennen seine Anwendung und Wirkungsweise, seine Nebenwirkungen, auch seine Verträglichkeit mit anderen von Ihnen angewandten Medikamenten. Spätestens hier in Ihrer Apotheke haben Sie die letzte Kontrolle für das Zusammenwirken aller Ihrer Arzneimittel, wenn uns Ihre vollständige Medikationsliste bekannt ist. Dies ist ein gutes Argument, der Apotheke Ihres Vertrauens – also gerne uns – treu zu bleiben, da diese Sicherheit nur so für Sie gewährleistet werden kann.

Arzneimittel herstellen, prüfen und abgeben - das Aufgabengebiet einer PTA (pharmazeutisch-technische Assistentin) ist vielfältig.

Unsere PTAs geben an Sie verschreibungspflichtige Arzneimittel entsprechend Ihrem von Ihrem Arzt verordneten Rezept ab, verkaufen Ihnen rezeptfreie Medikamente genauso wie homöopathische Arzneimittel und andere Waren unseres Sortiments. Sie beraten Sie auch sachkundig, wie diese Produkte anzuwenden sind oder weisen Sie auf Einnahmebesonderheiten hin.

Zudem bieten sie Ihnen beispielsweise spezielle Serviceleistungen an, z.B. Ernährungsberatung, Blutdruck- und Blutzuckermessungen oder das Anmessen von Kompressionsstrümpfen – erforderlichenfalls auch bei Ihnen zu Hause.

"Hinter den Kulissen" in der Apothekenrezeptur fertigen unsere PTAs Ihre individuellen Rezepturen z.B. für Salben an. Und im Labor überprüfen sie regelmäßig Arzneimittel sowie Arzneimittelrohstoffe auf ihre Identität, Qualität und Reinheit. Dies ist ein weiterer Beitrag zu Ihrer Medikamentensicherheit.

Unsere PKAs (pharmazeutisch-kaufmännischen Angestellte) sind meist Ihre ersten Ansprechpartner am Telefon. Häufig bringen sie Ihnen auch Ihre Medikamente nach Hause.

Wir halten für Sie mehrere tausend Arzneimittel vorrätig. Hier liegt ein verantwortungsvoller Tätigkeitsschwerpunkt der PKA: Neben der Lagerhaltung und Warenbestellung sind unsere PKAs verantwortlich für die optimale Präsentation der Ware in der Apotheke.

Schließlich verkaufen Sie Ihnen apothekenübliche Waren wie Kosmetika oder Verbandstoffe und leisten Ihnen hier gerne sachkundige Beratung.

Alle drei Berufsbilder stehen natürlich auch Männern offen, auch bei uns. Wir haben nur derzeit keine, daher bitten wir um Verständnis, wenn wir hier nur die weibliche Benennung verwenden.

Ihre Ansprechpartner